Urlaub am Hallstätter See

Eine Woche Urlaub in Obertraun am Hallstätter See sind nun vorbei. Leider hatten wir wettertechnisch ins Wasserglas gegriffen, sprich es war allgemein recht regnerisch, hatten zwei Tage an denen es den ganzen Tag durchgeregnet hatte. Dafür waren die Temperaturen um 20°C nach meinem Geschmack 🙂 Fotografisch hat es sich dennoch gelohnt und die Kids hatten ihren Spaß und konnten einiges erleben, inklusive Gewitter mit anschließendem Regenbogen, aber nicht solche gerade noch sichtbaren wie bei uns zuhause. Nein, die Farben sind einem förmlich in die Augen gesprungen. Lillys Highlight war wohl der Besuch der Koppenbrüllerhöhle, mit Laterne durch den Fels mit Wasserfällen und Höhlenseen.

Jona hingegen hat seine Passion für Züge entdeckt. Von unserer Ferienwohnung aus konnten wir prima auf den Bahnhof in Obertraun schauen, dort hielt alle halbe Stunde mal ein Regionalzug und manchmal ist ein Güterzug durchgekommen – jedes mal war Jona hellauf begeistert wenn er den Zug sehen konnte.

Und was soll ich sagen, Autofahren in Österreich ist toll. Benzin ist fast schon lächerlich günstig, Super Plus für 1,184 und ein  Spritverbrauch da lacht das Autofahrerherz 🙂

Auch wenn das Wetter etwas trockener hätte sein können, der Urlaub war herrlich. Mal schauen ob ich Stephy bald wieder in die Berge bekomme 🙂

Kommentar verfassen